CH-Abstimmung: Bundesrat verbreitet Falschinformation zur Änderung des Covid-Gesetzes

(kla.tv)

Am 28. November 2021 findet in der Schweiz die Volksabstimmung über die Änderung des Covid-Gesetzes statt. Das Komitee „Gefährliche Covid-Verschärfung NEIN“ eröffnete am 12. Oktober mit einer Medienkonferenz ihre Abstimmungskampagne. Bereits am 28. September sah sich das Komitee dazu veranlasst, auf die Medienkonferenz des Schweizer Bundesrates zur Abstimmung zu reagieren. Das NEIN-Komitee wirft dem Bundesrat vor, Falschinformation, Propaganda und Angstmache verbreitet zu haben. In einer Medienmitteilung lieferte das NEIN-Komitee die Begründung für diese schweren Vorwürfe. Da diese Medienmitteilung keine nennenswerte Beachtung in der Schweizer Medienlandschaft fand, hören Sie auf Kla.TV die ungekürzte Richtigstellung!



Quelle:

CH-Abstimmung: Bundesrat verbreitet Falschinformation zur Änderung des Covid-Gesetzes | #Coronavirus | Kla.TV



848 Ansichten0 Kommentare