Das Sterberisiko durch Covid steigt bei vollständig geimpften Personen in Großbritannien um 182%

(CienciaySaludNatural)

Die Daten zeigen, dass das Sterberisiko aufgrund von Covid für Personen unter 50 Jahren ohne Covid-Impfung gering ist. Das Sterberisiko für Personen unter 50 Jahren durch Covid steigt, wenn sie vollständig geimpft sind.

Public Health England, PHE, hat regelmäßig einen Bericht über die Covid-Varianten in Großbritannien veröffentlicht, und ihr jüngster Bericht wurde am 20. August veröffentlicht, der Daten zu Fällen, Krankenhauseinweisungen und Todesfällen aufgrund der Delta Covid-Variante vom 1. Februar bis August enthält 15.02.2021.


Tabelle 5 des Berichts zeigt, dass es innerhalb dieses Zeitraums 178.240 bestätigte Fälle der Delta Covid-Variante in der ungeimpften Gruppe unter 50 Jahren und 40.544 bestätigte Fälle der Delta-Variante in der vollständig geimpften Gruppe unter 50 Jahren.


Der Bericht zeigt auch, dass im gleichen Zeitraum 1.840 ungeimpfte Personen unter 50 Jahren zur Notfallversorgung vorgestellt wurden, was zu einer Krankenhauseinweisung über Nacht führte, während 246 Personen unter 50 Jahren vollständig geimpft zur Notfallversorgung vorgelegt wurden , was zu einer nächtlichen Aufnahme des Patienten führt.


Der PHE-Bericht zeigt auch, dass vom 1. Februar bis 15. August 2021 72 ungeimpfte Personen unter 50 Jahren angeblich an Covid-19 gestorben sind, während 27 vollständig geimpfte Personen unter 50 Jahren angeblich an Covid-19 gestorben sind im gleichen Zeitraum.


Auf den ersten Blick mögen diese Zahlen Sie vermuten lassen, dass Covid-Impfungen wirken, aber wenn Sie die Zahl der Todesfälle im Vergleich zur Zahl der Krankenhauseinweisungen und Fälle in jeder Gruppe betrachten, zeigt sich ein völlig anderer Trend.

Von 178.240 mutmaßlich bestätigten Fällen der Delta Covid-Variante in der ungeimpften Gruppe der unter 50-Jährigen gab es 72 Todesfälle. Dies entspricht 0,04% aller ungeimpften Fälle bei Personen unter 50 Jahren, die zum Tod führten.


Von 40.544 bestätigten Fällen der Delta-Variante in der vollständig geimpften Gruppe unter 50 gab es jedoch 13 Todesfälle . Dies entspricht 0,06% aller vollständig geimpften Fälle bei den unter 50-Jährigen, die zum Tod führen.

Das bedeutet, dass das relative Sterberisiko durch Covid, wenn Sie unter 50 Jahre alt sind, vollständig geimpft und dann mit Covid infiziert sind, um 50 % steigt . Es gibt das um 95 % reduzierte Risiko, das von den Herstellern der Covid-Impfung und der Regierung und den von ihr beschäftigten Wissenschaftlern behauptet wird. Noch schlimmer ist jedoch das Sterberisiko für diejenigen, die das Pech haben, im Krankenhaus zu landen.

Von den 1.840 ungeimpften Personen unter 50 Jahren, die sich zur Notaufnahme vorgestellt hatten und über Nacht ins Krankenhaus eingeliefert wurden, gab es 72 Todesfälle . Dies entspricht 3,9% aller ungeimpften Krankenhauseinweisungen von unter 50-Jährigen mit Todesfolge.


Von den 246 vollständig geimpften Personen unter 50 Jahren, die sich zur Notaufnahme vorgestellt haben und der Patient über Nacht aufgenommen wurde, gab es jedoch 27 Todesfälle . Dies entspricht 11% aller Krankenhausaufenthalte bei vollständig geimpften unter 50-Jährigen, die zum Tod führten.

Dies bedeutet, dass das relative Sterberisiko durch Covid, wenn Sie unter 50 Jahre alt sind, vollständig geimpft sind und dann mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden, um 182% steigt.


Die Daten zeigen eindeutig, dass Covid-Impfungen wirksam sind, aber nur das Sterberisiko erhöhen.


Quelle:

El riesgo de muerte por K0 B1T aumenta en un 182% en personas totalmente vacunadas en el Reino Unido – CienciaySaludNatural.com

304 Ansichten0 Kommentare