• Informationspunkt.ch

Emotionale Botschaft von Prof. Bhakdi: Gefährdet die Herzen eurer Kinder nicht!

Ein Beitrag von Report24

Wie bereits berichtet, legten Professor Bhakdi und Professor Burkhardt nun weitere Indizien auf den Tisch, dass die Covid-Impfungen nicht nur ohne nachvollziehbare Wirkung, sondern obendrein auch noch brandgefährlich sein dürften. Edith Brötzner hat für Report24 bei Professor Bhakdi nachgefragt, wie ernst die Lage wirklich ist.


Nach ausgiebigen Untersuchungen von Menschen, die wenige Tage bis Wochen nach der Covid-Impfung verstarben, sind die renommierten Professoren Sucharit Bhakdi und Arne Burkhardt nun sicher: Die Wirkung der Covid-Impfungen ist nicht nachvollziehbar, sie schützen nicht vor einer Infektion und könnten obendrein potenziell lebensgefährlichsein. Diese mögliche Gefahr für Leib und Leben hat Prof. Burkhardt, einer der erfahrensten Pathologen Deutschlands, bei seinen Untersuchungen festgestellt. Er ist, nach über 40 Jahren Berufserfahrung und über 150 wissenschaftlichen Publikationen, ein ernstzunehmender und weithin geschätzter Experte.


Obwohl Burkhardt eigentlich Wissenschaftler im Ruhestand ist, wollte er wissen, was Sache ist und hat die nötigen Daten ehrenamtlich erhoben. Die Befunde erbrachten so dramatische Ergebnisse, dass die beiden Professoren alle Mediziner weltweit mit Nachdruck dazu aufrufen, sich die Beweise anzusehen und damit aufzuhören, den Leuten zu erzählen, dass die Impfungen sicher seien. Jeder, der diesen Stich nach den Forschungsergebnissen von Bhakdi und Burkhardt noch als sicher verkauft, macht sich im Grunde strafbar.

In 16 von 17 Fällen massive Schäden, die zum Tod führten


Den Untersuchungsergebnissen nach führt die Impfung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu massiven Schäden an der Lunge, am Herzen und letztendlich möglicherweise zum Tod. In sechzehn von siebzehn Fällen von nach der Impfung Verstorbenen im Alter zwischen 28 und 90 Jahren fand Professor Burkhardt sehr ähnliche Schäden an unterschiedlichsten Organen. Diese sind dadurch entstanden, dass sich der Körper selbst attackierte. Entdeckt werden diese Schäden bei Verstorbenen fatalerweise nur, wenn man direkt danach sucht. Rückgängig gemacht werden können entstandene Schäden nicht mehr. Sie sind irreparabel. Bestimmte Gewebearten können sich nicht regenerieren.


Hirn- oder Herzschäden sind irreparabel


Werden beispielsweise Herz und Hirn geschädigt, wird sich der Patient nie wieder vollständig davon erholen. Ob die Schäden heute, morgen oder in zehn Jahren zum Vorschein kommen ist unklar. Scharfe Worte findet Bhakdi auch für Gesundheitsminister Mückstein: Wenn dieser nicht weiß, wie gefährlich die Impfung ist oder das vielleicht sogar bewusst verschweigt, sollte er sein Amt dringend zurücklegen.


Wissentlich die Herzen von Kindern zu gefährden ist ein Verbrechen


Besonders wichtig ist Bhakdi auch der Appell an die Eltern: Erwachsene sollen machen, was sie für richtig halten. Wenn sie meinen, sich impfen lassen zu müssen, um ins Theater gehen zu können, sollen sie das auf eigene Verantwortung tun und die Konsequenzen tragen. Von den Kindern jedoch sollte man dringend die Finger lassen. Denn die Herzen der Kinder mit dieser Impfung zu gefährden, ist laut Bhakdi ein Verbrechen.


Hier finden Sie das vollständige, über den Kopp-Verlag erschienene Video von Professor Sucharit Bhakdi und Professor Burkhardt. Dort ist zu lesen: „Es ist zu erwarten, dass solche selbstzerstörerischen Prozesse Myriaden von Nebenwirkungen bei allen Geimpften, insbesondere nach Booster-Impfungen, haben werden. Zweifellos stellt die Injektion genbasierter COVID-19-Impfstoffe eine Gefahr für Leib und Leben dar.“



Quelle:

Emotionale Botschaft von Prof. Bhakdi: Gefährdet die Herzen eurer Kinder nicht! (report24.news)


1.444 Ansichten