Neue verheerende Daten zu Impfungen: Höheres Infarkt-Risiko, Anstieg von Totgeburten

(Report24)

Falls Sie noch nicht überzeugt sind: Sie verdoppeln Ihr Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden, und die Rate der Totgeburten steigt um das 29-fache (aber nur, wenn Sie geimpft sind). Interessiert das irgendjemanden in den vom Impfwahnsinn befallenen Behörden oder der Regierung? Wahrscheinlich nicht.


Die führenden Politiker (inklusive solcher Dauer-Panikverbreiter wie Karl Lauterbach) in Deutschland und Österreich versuchen in Sachen Covid-19 und experimenteller Impfstoffe immer wieder die Wissenschaftskarte zu ziehen. Ständig heißt es, die Impfstoffe seien sicher (weshalb man auch einen Wisch unterschreiben muss, dass man die Hersteller und Verabreicher für Nebenwirkungen nicht haftbar macht) und würden vor schweren Erkrankungen und Tod durch Covid-19 schützen.

Angesichts dessen, dass sich weltweit die Krankenhäuser und deren Intensivstationen, sowie die Leichenhallen mit (“vollständig”) geimpften Personen füllen, klingt das etwas nach falschen Versprechungen. Nun gut, von Politikern ist man ja eigentlich nichts Anderes gewohnt, oder? Böse Zungen behaupten, dass man als Berufspolitiker auch ein guter Lügner, Blender und Heuchler sein muss, um überhaupt erfolgreich zu werden. Andere sagen, ehrliche Politiker seien so leicht zu finden wie jungfräuliche Prostituierte. Wie viel daran wahr ist und wie viel Fiktion, wäre eine Sache von unabhängigen Studien. Doch darauf legt die Politik ja nicht besonders viel Wert. Stattdessen begnügt man sich lieber oftmals mit beschönigten Unternehmensstudien, die auch gewünschte Ergebnisse liefern. Coca Cola und Monsanto sind da ja auch nicht besser als Pfizer & Co. Aber das sind Studien, denen die Regierungen glauben.


Verheerende Studienergebnisse


Nun, da unabhängige Studien (also solche, die nicht von Big Pharma in Auftrag gegeben oder “überwacht” wurden) für die Damen und Herren in den Bundesregierungen in Deutschland und Österreich irrelevant sind, haben sie diese folgende Warnung zu den experimentellen mRNA-Impfstoffen garantiert nicht gelesen. Denn in den renommierten “AHA Journals” (dieses ist ein bestbewertetes Journal der Kardiologie) heißt es in der Einleitung zu der aufschlussreichen Studie “MRNA COVID-Impfstoffe erhöhen drastisch die endothelialen Entzündungsmarker und das ACS-Risiko, gemessen mit dem PULS-Herztest: eine Warnung”:


“Unsere Gruppe verwendet den PLUS Cardiac Test (GD Biosciences, Inc, Irvine, CA), eine klinisch validierte Messung mehrerer Protein-Biomarker, die einen Score zur Vorhersage des 5-Jahres-Risikos (prozentuale Chance) eines neuen akuten Koronarsyndroms (ACS) erstellt. Der Score basiert auf der Abweichung mehrerer Protein-Biomarker von der Norm, darunter IL-16, ein proinflammatorisches Zytokin, lösliches Fas, ein Auslöser von Apoptose, und Hepatozyten-Wachstumsfaktor (HGF), der als Marker für die Chemotaxis von T-Zellen in Epithel und Herzgewebe dient, neben anderen Markern. Ein Anstieg über die Norm erhöht den PULS-Wert, während ein Rückgang unter die Norm den PULS-Wert senkt.”

Und weiter:


“Diese Veränderungen führten zu einem Anstieg des PULS-Scores von 11 % 5-Jahres-ACS-Risiko auf 25 % 5-Jahres-ACS-Risiko. Zum Zeitpunkt dieses Berichts bestehen diese Veränderungen noch mindestens 2,5 Monate nach der zweiten Vac-Dosis. Wir kommen zu dem Schluss, dass die mRNA-Vakzine die Entzündung des Endothels und die T-Zell-Infiltration des Herzmuskels drastisch erhöht und für die beobachtete Zunahme von Thrombose, Kardiomyopathie und anderen vaskulären Ereignissen nach der Impfung verantwortlich sein könnte.”

Totgeborene Babys


In Waterloo, Ontario, ist derweil die Zahl der Totgeburten um das 29-fache gestiegen, nachdem das Impfprogramm eingeführt wurde. Alle Mütter der Totgeburten waren geimpft. Ich bin sicher, dass dies überall passiert, aber niemand in den USA oder in Europa will deswegen seinen Job verlieren.


Warum also behauptet beispielsweise die US-amerikanische CDC, dass die Impfung für schwangere Frauen völlig sicher ist? Man kann neugierig darauf sein, was Behörden wie die CDC als Ursache für den Anstieg an Totgeburten ausmachen. An dem “sicheren und wirksamen” Impfstoff kann es offensichtlich nicht liegen. Hinweis: Die CDC ist natürlich nicht für Kanada zuständig, aber sie könnten dort anrufen und sich erkundigen…


Die gute Nachricht ist natürlich, dass dies nur in den Gebieten der Welt zu passieren scheint, in denen sie Daten über die Vorgänge an die Öffentlichkeit weitergeben. Ein Ort ist Schottland: “Untersuchung der ungewöhnlichen Häufung von Todesfällen bei Neugeborenen in Schottland eingeleitet.” Dies begann erst nach der Impfung, und ich wette, dass alle Mütter geimpft waren. Ist es nicht seltsam, dass sie den Impfstatus der Mütter nicht auflisten?


“Plötzlich und unerwartet”


Wie Report24 bereits mehrfach berichtet hat (z.B. hier und hier), sind in den letzten Monaten immer mehr Menschen “plötzlich und unerwartet” verstorben. Zumeist war das Herz die Ursache. Junge und kräftige Sportler, Jugendliche und auch Prominente sind unter ihnen. Allesamt mit den experimentellen mRNA-Vakzinen durchgeimpft. Warum? Laut der Studie oben sorgen diese Impfstoffe für einen massiven Angriff der Immunzellen auf das menschliche Herz. Aber auch hier interessiert dies die führenden Politiker einen feuchten Dreck. Denn die Impfagenda muss ausgeführt werden. Koste es was es wolle.


Und die willfährigen Mainstreammedien (Staats- und Konzernmedien) spielen dieses Spiel auch noch mit. Ein Paradebeispiel dafür, wie diese Impffanatiker es sich erklären, weshalb in den letzten Monaten fitte und gesunde Sportler reihenweise zusammenklappen und wie die Fliegen wegsterben, finden Sie hier. Klar, an den hohen Entzündungswerten infolge der experimentellen Vakzine mit lediglich einer Notfallzulassung kann es ja überhaupt nicht liegen, nicht wahr? Und was ist mit unabhängigen Untersuchungen? Braucht man nicht. Da könnten ja Ergebnisse herauskommen, die das ganze Impf-Kartenhaus der herrschenden Politik zum Einsturz bringen würden. Da müssen eben (Menschen-)Opfer gebracht werden…


Haben Sie sich schonmal gefragt, wieso immer mehr Menschen erkranken, obwohl die Medizin und der Umweltschutz immer besser werden? Haben Sie sich schonmal gefragt, wieso Wahlen nichts nützen? Haben Sie sich schonmal gefragt, wieso alles auf den Kopf gestellt wird? In dem aktuellen Buch „Das Erwachen beginnt“ wird mit frecher, herzlicher Stimme all das besprochen, was Sie immer schon wissen wollten, sich aber nie getraut haben, zu fragen. Dieses Werk schlägt eine Brücke zu dem Trauma, in das man uns zwingen will und von dem wir uns nur befreien können, wenn wir erwachen.




Quelle:

Neue verheerende Daten zu Impfungen: Höheres Infarkt-Risiko, Anstieg von Totgeburten (report24.news)

553 Ansichten0 Kommentare