top of page
  • AutorenbildInformationspunkt.ch

Das Titanic-Attentat


Titanic: J. P. Morgans eiskalter Versicherungsbetrug und Milliardäre-Mord


Anlässlich der aktuellen Suche nach dem verloren gegangen U-Boot „Titan“ strahlen wir erneut die Sendung zur Titanic aus. Denn wussten Sie, dass mit der Titanic reichste Finanziers der Welt untergingen, allesamt Gegner des privaten Zentralbankensystems FED? Eingeladen durch J.P. Morgan, Besitzer der Titanic, der selber aber „last minute“ absagte. Im Jahr darauf wurde dieses private Zentralbankensystem, eine globale Schuldenfalle, dann widerstandslos eingeführt ... Ein Verbrechen an der Menschheit fliegt beweiskräftig auf!


Quelle:



Die wahre Geschichte der Titanic, einer Reise, deren Ende die Geschichte der Menschheit dramatisch veränderte, ist seit jeher von Geheimnissen umgeben. Und da nichts zufällig geschieht, schien dieses Ereignis einem Plan zu folgen, der von den Menschen, die später die reichsten und mächtigsten Menschen der Welt werden sollten, im Voraus festgelegt wurde.


Quelle:



Das Titanic-Attentat

Vor über 100 Jahren, am 15. April 1912, sank im Nordatlantik auf der Überfahrt nach New York der Luxusliner Titanic - angeblich nach dem Zusammenprall mit einem Eisberg. Seit 100 Jahren wird der Tod von 1500 Menschen als tragisches Unglück und eine einmalige Verkettung unglücklicher Umstände dargestellt. Doch ist das wirklich so? Bei seinen akribischen Recherchen über die Titanic-Katastrophe stieß Bestseller-Autor Gerhard Wisnewski auf faszinierende Hintergründe und Zusammenhänge, die nur einen Schluss zulassen: Der Untergang der Titanic war kein Unglück, sondern ein Attentat.





2.181 Ansichten
bottom of page