Dr. Astrid Stuckelberger - Die Regierungen schaffen eine immerwährende Pandemie

Ein Bericht von Dr. Astrid Stuckelberger

WHO-Whistleblowerin Dr. Astrid Stuckelberger erklärt, dass die Regierungen der Welt weiterhin die Menschen zwecks Kontrolle in die Angst manipulieren werden, um die Corona-Pandemie auf Jahre hinaus zu verlängern. "Jede Grippe wird in ein Drama verwandelt werden"


"Der Plan ist in den Papieren der Regierungen bis 2031 vorgesehen. Außerdem hat die John Hopkins University einen weiteren Pandemieplan für die Jahre 2025 bis 2028 herausgegeben. Sie werden also nicht damit aufhören.


Die Menschen haben solche Angst vor dem Tod, dass sie ihr Lebensrisiko Regierungen überlassen, die sie anlügen. Und diejenigen, die ängstlich sind und sich nicht ändern, werden wahrscheinlich leider sterben.


Ich rufe die Menschen auf, aufzuwachen und ihre Gesundheit zurückzuerobern. Glaubt nicht an eure Regierung. Ihr schafft eine immerwährende Pandemie. Der schlimmste Albtraum, den man haben kann, ist, für immer in Angst zu leben."



Quelle:

Dr. Astrid Stuckelberger - Ehemalige WHO Mitarbeiterin (rumble.com)






7.148 Ansichten0 Kommentare