Warum hat niemand nie die Schweiz angegriffen? - Der Vatikan, Hitler und Templer.

Ein Bericht von Truth Friends

Die Schweiz, ein malerisches Land in Mitteleuropa, ist in der Tat das wahre Hauptquartier der “Central Intelligence Agency” – der CIA. Die in der Schweiz lokal als Nachrichtendienst des Bundes (NDB) bekannte Behörde operiert unter dem Pseudonym Heiliger Stuhl, das vor 40 Jahren gegründet wurde. In der Schweiz vor etwa 755 Jahren.


Mittels deduktiver Argumentation kann geschlussfolgert werden, dass die Schweiz tatsächlich der Sitz der CIA ist. Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, dem Geld zu folgen, das direkt zur Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel, Schweiz, führt, der Organisation, die heimlich die bösen Aktivitäten der CIA finanziert.


Die Schweiz ist einzigartig unter allen anderen Ländern der Erde, was wird von einem CIA-Hauptsitzland erwartet? Die Schweiz ist letztlich verantwortlich für alle Morde und politischen Anschläge auf der Welt sowie für Terroranschläge, ist also selbst frei von solchen Ereignissen.


Mit anderen Worten, die Schweiz ist im Auge des Sturms – seit über 500 Jahren frei von Finanzkrisen, frei von staatlich gefördertem Terrorismus und frei von Kriegen.


Schließlich brauchen Terroristen in der CIA einen Zufluchtsort, einen Ort des Friedens und der Sicherheit, zu dem sie nach Black-Ops auf der ganzen Welt zurückkehren können.


Diese Terroristen brauchen auch einen Ort, an dem sie einer Strafverfolgung entgehen können, daher die anhaltende neutrale Position der Schweiz in der internationalen Gemeinschaft. Aus diesem Grund sind Bankiers, Piraten und Terroristen, die früher als Tempelritter und St. John floh ursprünglich in die Alpen und übernahm die heutige Schweiz.


Da die CIA die entsprechenden Geheimdienste und das Militär jedes Landes befehligt und kontrolliert, sind sie für die Organisation praktisch aller Morde, Terroranschläge und Kriege verantwortlich. Hier kommt das Konzept des Schweizer Taschenmessers her und von dort aus werden alle politischen und militärischen Optionen gespielt.


Obwohl die Schweiz ihre Schweizer Söldner hat, die von der CIA strategisch in ausländische Armeen, Gerichte und Regierungen eingesetzt wurden, um Morde und Spionage durchzuführen, haben 99% der Schweizer Bürger absolut keine Ahnung, was ihr Land ist.


Was wir in anderen Ländern nicht finden werden:


CIA in Mitteleuropa


Es ist wichtig anzumerken, dass die berüchtigte CIA in den Vereinigten Staaten die notwendige politische Deckung für Spezialoperationen bietet. Mit anderen Worten, Amerika ist schuld an dem, wofür die Schweiz letztendlich verantwortlich ist. Obwohl sich das offizielle Hauptquartier der Central Intelligence Agency in Langley, Virginia, befindet, ist es nur das lokale Hauptquartier der CIA in den Vereinigten Staaten.



Die Schweiz liegt in Mitteleuropa, daher der Name “Central Intelligence Agency”. Der Begriff „ zentral“ wurde teilweise von Merriam-Webster als „mitten in etwas“ oder „zentral zu etwas oder Ort“ definiert, diese Definition bezieht sich auf die Schweiz und nicht auf Langley, Virginia.


Der Begriff „zentral“ wird teilweise auch als „alle anderen kontrollieren“ und „ Macht über andere haben “ definiert, da die CIA in der Schweiz letztlich alle 205 Länder der Welt kontrolliert.


Die Schweiz das einzige neutrale Land der Erde .


Die Schweiz ist das einzige dauerhaft neutrale Land der Erde. Neutralität wird teilweise definiert als “ein souveräner Staat, der offiziell die Neutralität gegenüber den Kriegsparteien erklärt”. Obwohl die Schweiz seit dem Ende ihrer Expansion 1515 auf dem Wiener Kongress neutral war, stellte sie 1815 die schweizerische Unabhängigkeit vollständig wieder her, wobei ihre Neutralität dauerhaft anerkannt wurde.


Dadurch ist die Schweiz seit über 500 Jahren frei von Terroranschlägen und Kriegen. Indem sie neutral bleibt, kann die Schweiz eng in die alltäglichen Interessen jedes Landes der Erde eingebunden werden, während sie öffentlich als nuklear erscheint.


Die Schweiz ist auch das einzige neutrale Land, das sich aktiv für die bewaffnete Neutralität einsetzt. Damit verfügt die Schweizer Armee mit rund 200’000 bis 400’000 Soldaten im aktiven Dienst über eine der grössten stehenden Armeen der Welt.


Die bewaffnete Neutralität der Schweiz macht nur Sinn, wenn verstanden wird, dass die Schweiz die Heimat der CIA ist. Wenn die politische Tarnung der Schweiz auffliegt und als Vorläufer von Anschlägen, Terroranschlägen und Kriegen erkannt wird, wird ihr mächtiges Militär in der Lage sein, sich gegen einen Angriff oder eine mögliche Invasion zu verteidigen.


Die Schweiz ist eine der beiden souveränen Einheiten auf der Erde. Bestätigt wird dieser Anspruch durch die Flagge der Schweiz, eine von nur zwei quadratischen Flaggen souveräner Staaten.


Die zweite ist die Flagge des Vatikans, eines Stadtstaates in Rom, der versehentlich von der Schweizergarde beschützt wird. Während die Flaggen aller anderen Länder (z . B. die chinesische Flagge, die russische Flagge, die US-Flagge usw.) rechteckig sind, sind die Flaggen der Schweiz und des Vatikans geometrisch quadratisch, da sie die einzigen zwei souveränen Staaten der Erde darstellen.


Der Begriff Souveränität ist definiert als ein Staat oder eine Regierungsbehörde, die das uneingeschränkte Recht und die Vollmacht hat, sich selbst zu regieren, ohne dass externe Quellen oder Organe eingreifen. Souveränität ist in der politischen Theorie ein wesentlicher Begriff für die höchste Macht über einen Staat. Mit anderen Worten, die Schweiz ist das einzige Land der Welt (außer dem Vatikan), das sein eigenes Schicksal bestimmt. Infolgedessen sind die verbleibenden 204 Länder und Gebiete nicht souverän.


Schweiz Hauptsitz des Onyx Capture Systems


Wäre die Schweiz tatsächlich ein neutraler Staat, wäre dort nicht das Abhörsystem Onyx beheimatet, das vom Nachrichtendienst des Bundes (FIS), so der offizielle Name der CIA in der Schweiz, betrieben wird. Da Onyx zugegebenermaßen “von einer unabhängigen Regulierungsbehörde kontrolliert wird, die sich aus Mitgliedern der Bundesverwaltung zusammensetzt”, kann der Schluss gezogen werden, dass es unter dem Kommando und der Kontrolle der CIA steht.


Der erklärte Zweck von Onyx ist:


„Überwachung von sowohl ziviler als auch militärischer Kommunikation, wie Telefon-, Fax- oder Internetverkehr, die per Satellit übertragen wird“

Die Schweiz effektiv in die Lage versetzen, den Rest der Welt auszuspionieren. Angesichts dessen ist es sehr wahrscheinlich, dass Onyx auch als sicheres und verschlüsseltes Kommunikationsmittel zwischen dem CIA-Hauptquartier in der Schweiz und seinen zuständigen Büros und Haftzentren auf der ganzen Welt verwendet wird. Obwohl die CIA immer noch Tausende von Undercover-Agenten auf der ganzen Welt beschäftigt, wird der größte Teil ihrer Spionage elektronisch unter Verwendung modernster Technologie (z. B. Mobiltelefone, Drohnen, GPS, Internet, Satelliten, Uhren usw.) durchgeführt, die möglicherweise alle mit der Welt verbunden sind überwacht durch das Onyx-System.


Heiliger Stuhl


Der Sitz des Heiligen Stuhls (dh “Holy CIA”) ist der offizielle Name der Central Intelligence Agency (CIA), der Begriff leitet sich von Confoederationis Helveticae ab, dem ursprünglichen Namen für die Schweiz. Obwohl sich der Heilige Stuhl angeblich in Italien befindet, deutet sein Name auf etwas anderes hin. Konsequenterweise kommt der Begriff „Holy“ (H + L) anscheinend von „Hel“ (H + L) wie in „Helveticae“, während der Begriff „See“ (dh „C“) ein offensichtliches Akronym für „Confoederationis“ ist.


Etwa 40 Jahre nach der Gründung der Schweiz im Jahr 1300 n. Chr. gegründet, gilt der Heilige Stuhl als kirchliche Gerichtsbarkeit in der römisch-katholischen Kirche. Der Heilige Stuhl ist der zentrale Bezugspunkt der katholischen Kirche. Diplomatisch gesprochen handelt und spricht der Heilige Stuhl für die gesamte katholische Kirche. Mit anderen Worten, der Heilige Stuhl ist die höchste Regierungsform in der katholischen Kirche, genauso wie die CIA die höchste Regierungsform der Welt ist.


Wie die Schweiz gilt der Heilige Stuhl als souveräner Staat mit einer zentralisierten Regierung, die als Römische Kurie bekannt ist. Zufälligerweise trägt das Schweizerische Bundeshaus in der Schweizer Hauptstadt Bern den Titel „Curia Confoederationis Helveticae“, was weiter andeutet, dass die Schweiz und der Heilige Stuhl tatsächlich ein und dieselbe Einheit sind.


Der Begriff „Sitz“ im Heiligen Stuhl leitet sich vom lateinischen Wort „sedes“ ab, was „Sitz“ bedeutet und sich auf den bischöflichen Thron (cathedra) der katholischen Kirche bezieht. Mit anderen Worten, der Heilige Stuhl ist der “Heilige Thron” oder “Heilige Thron” des griechisch-römischen Reiches.



Der Hauptsitz der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel, Schweiz, ist das finanzielle Rückgrat der CIA, die heimlich ihre schändlichen Operationen auf der ganzen Welt finanziert. Zugegeben, die „älteste internationale Finanzorganisation der Welt“, die BIZ finanziert 60 Zentralbanken (z. B. Bank of China, Bank of England, Federal Reserve Bank usw.), die zusammen 95 % des weltweiten BIP ausmachen.


Diese Bank, für Zentralbanken, ist allein dafür verantwortlich, die Finanzkrisen der Welt zu organisieren, einfach weil sie die einzige ist, die die Macht hat, Geld zu schaffen. Mit anderen Worten, die BIZ ist verantwortlich für die Schaffung und Verteilung der weltweiten Geldmenge, die wiederum zur Finanzierung der relevanten Weltregierungen, Geheimdienste und Streitkräfte sowie aller Tötungen und Terroranschläge verwendet wird, an denen sie auf Anfrage beteiligt sind. CIA. Als finanzieller Flügel der Central Intelligence Agency ist die BIZ dafür verantwortlich, praktisch das gesamte Chaos und den Wahnsinn zu finanzieren, der heute in der Welt zu finden ist.


Schweiz – CIA und SS


Gemäss der Internationalen Organisation für Normung (ISO), die sich zufälligerweise in der Schweiz befindet, lautet der Ländercode CH (dh „Chi“), kurz für Confoederationis Helveticae, dem ursprünglichen Namen der Schweiz. Bei der Anwendung der jüdischen Gematri auf das lateinische Alphabet entspricht das Akronym „CH“ numerisch und konsonantisch dem Akronym „CIA“.


Was die meisten nicht wissen, ist, dass die Schweiz auch Sitz des World Jewish Congress ist, einer internationalen Föderation jüdischer Gemeinden und Organisationen, die interessanterweise nie als aktives politisches Gremium erwähnt wird.


Es ist nicht bekannt, ob der Jüdische Weltkongress Teil der CIA ist, aber aufgrund der geheimen Natur dieser Gruppe ist dies sehr wahrscheinlich. Einer der ursprünglichen Namen der Schweiz ist Suisse, ihr heutiger Name auf Französisch.


Konsequenterweise bedeutet der Begriff Suisse (S + S) “SS”, historisch gesehen findet sich “SS” in den Namen von Symbolen verschiedener Gruppen, die von der CIA verwendet wurden und werden, um Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt zu töten und zu terrorisieren. Beispielsweise wurden die Buchstaben „SS“ von der Schutzstaffel (dh der SS), der größten und mächtigsten paramilitärischen Organisation im Nazi-Dritten Reich, und der Waffen-SS, der multinationalen Streitmacht Nazideutschlands, verwendet .


Diese Organisationen tragen auch ein Hakenkreuz, ein Symbol, das im Buchstaben „S“ einen anderen Buchstaben „S“ überlappt, um „SS“ zu ergeben. Heutzutage wird das Hakenkreuz von Neonazi-Gruppen der CIA auf der ganzen Welt verwendet. Ebenso enthält der Name der von der Nation geförderten Terrorgruppe ISIS (S+S) das doppelte „SS“, eine grammatikalische Hommage an die CIA in der Schweiz, die diese Gruppe benutzt, um die Welt zu terrorisieren.



Der Schweizer Nationalfeiertag wird jährlich am 1. August anlässlich der Gründung der Schweizerischen Eidgenossenschaft gefeiert. Zufälligerweise ist der 1. August auch der Jahrestag des Tempels von Spes (alias Spies). Spes (ausgesprochen „ːspeːs“ für „Spione“) war die Göttin der Hoffnung in der römischen Mythologie und Religion, da das griechisch-römische Reich hoffte, etwas über potenzielle Bedrohungen und Invasionen herauszufinden, bevor sie tatsächlich zustande kamen.


Da die Schweiz und ihre CIA im Auftrag des Griechisch-Römischen Reiches die Unterwelt ausspionieren, wird ihr Nationalfeiertag am selben Tag gefeiert wie der Jahrestag im Spionagetempel. Deshalb zeigt das Logo des Nachrichtendienstes des Bundes (NDB), der unter den Pseudonymen Nachrichtendienst des Bundes (NDB), Service de renseignement de la Confédération (SRC) und Servizio di Intelligence Federale (SIF) firmiert, die Umrisse der Schweiz überlagert das Auge für den NDB ist der offizielle Name der CIA in der Schweiz. Schließlich zeigt das Spy Optic – Sonnenbrillenlogo in einer scheinbar modernen Hommage an die schweizerische Staatsspionage ein griechisches Kreuz, das ist versehentlich in der Flagge der Schweiz.


Die Schweiz hat enge Beziehungen zu vielen berühmten Diktatoren, insbesondere Napoleon Bonaparte, Adolf Hitler, Benito Mussolini und Kim Jongun. Im Falle Napoleons war die Schweiz Schauplatz der französischen Kämpfe gegen die Österreicher und die Russen. Obwohl die Schweiz zeitweilig von französischen Truppen besetzt war, wurde sie nie von Napoleons Truppen angegriffen oder besetzt. Obwohl Napoleon der Tod von 3,5 Millionen Menschen zugeschrieben wird, ist die Schweiz unversehrt geblieben.


Trotz der berüchtigten Operation Tannenbaum, der angeblich geplanten, aber abgesagten Invasion der Schweiz durch Nazi-Deutschland während des Zweiten Weltkriegs, griff Hitler die Schweiz nie an, obwohl das Land praktisch von ihm umzingelt war.



Während des Zweiten Weltkriegs wird Hitler der Tod von 7 bis 9 Millionen Menschen zugeschrieben, die Schweiz hat Berichten zufolge nur 100 Opfer zu beklagen.1902 emigrierte der spätere Diktator Benito Mussolini in die Schweiz, wo er an einer Reihe von Treffen teilnahm, die kommunistische Revolutionen und Aufstände organisierten, die später über ganz Europa fegten.


Wie sein Amtskollege Hitler hat auch Mussolini die Schweiz nie angegriffen, obwohl sie im Norden an Italien grenzt. Obwohl Mussolini während des Zweiten Weltkriegs etwa 454.600 Todesfälle zugeschrieben wurden. Warum Napoleon, Hitler und Mussolini die Schweiz, das reichste Land der Erde, nicht angegriffen oder einmarschiert haben, während sie Europa vergewaltigten und plünderten, ergibt nur Sinn, wenn man versteht, dass diese Diktatoren von der CIA in der Schweiz finanziert und/oder vorbereitet wurden.


Obwohl der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un routinemäßig als psychisch instabil dargestellt wird, steht er schließlich unter der Kontrolle der CIA und ergreift angemessene Maßnahmen. Wie vor ihm Mussolini lebte Jong-un mit seinem “Vormund” in der Schweiz, wo er eine sogenannte “Privatschule” besuchte und möglicherweise auf die Rolle des nordkoreanischen Diktators vorbereitet wurde.


Schweiz Gegründet von den Tempelrittern und dem Johanniterorden


Im Mittelalter gab es zwei römisch-katholische Orden, deren Zusammenschluss um 1300 endgültig den Aufstieg der Schweiz einleitete. Folglich sind die jeweiligen Farben und Symbole dieser Orden heute auf der Schweizer Flagge abgebildet . Der Legende nach trug der Johanniterorden während der Kreuzzüge mit den Muslimen einen schwarzen Umhang mit einem weißen Kreuz. Im Jahr 1248 genehmigte Papst Innozenz IV. Jedoch eine neue Standard-Militärausstattung für den Johanniterorden, die aus einem roten Umhang bestand, der mit einem weißen Kreuz verziert war, in genau der gleichen Farbgebung und dem gleichen Symbol, das jetzt auf der Schweizer Flagge abgebildet ist.


Interessanterweise ist die Flagge der Schweiz ein Synonym für Neutralität und Unschuld, sie ist eine offensichtliche Hommage an Papst Innozenz IV., der den Orden heiligte. Der Orden zog kurz nach der protestantischen Reformation (ca. 1170) in die Schweiz, als die Führer der brandenburgischen Markgrafen ihre Treue zum St. John, die protestantische Theologie öffentlich akzeptiert.


Die protestantischen Zweige des Ordens erstreckten sich über ganz Europa, darunter Ungarn, Polen, die Niederlande, Schweden, Finnland, Dänemark, die Schweiz, Frankreich, Österreich, Großbritannien und Italien. Nachdem er sich in den Alpen versteckt hatte, „wurde festgestellt, dass [der Orden des Hl. John] sollte in jedem Krieg zwischen christlichen Nationen neutral bleiben“.


Da die Flagge der Schweiz genau die gleiche Farbe und das gleiche Symbol wie der Johanniterorden hat, es das einzige dauerhaft neutrale Land der Erde ist, kann auf den Johanniterorden geschlossen werden Jana wurde als Schweiz gegründet. Wie der Johanniterorden waren die Tempelritter für ihre weißen Mäntel mit einem roten Kreuz bekannt , das Farbschema und Symbol, das jetzt auf dem Logo des Internationalen Roten Kreuzes in Genf, Schweiz, sowie auf der Schweizer Flagge abgebildet ist, obwohl die Farben sind invertiert.

Die Vorstellung, dass die Templer die Schweiz gegründet haben, wird von vielen Gelehrten bestätigt, die glauben, dass die Templer in die Schweizer Alpen geflohen sind. Da sowohl die Tempelritter als auch der Johanniterorden in die Schweiz gezogen sind und die Farbschemata und Symbole beider Orden auf der Schweizer Flagge sichtbar sind, kann gefolgert werden, dass das Land Schweiz speziell gegründet wurde, damit diese römisch-katholischen Militärorden es konnten unter dem Deckmantel der Neutralität Anschläge, Piraterie, Terrorismus und Kriege auf der ganzen Welt finanzieren und organisieren.


Aufgrund des von den Templern während ihrer jahrhundertelangen Eroberung beschlagnahmten Reichtums begannen zivile Mitglieder des Ordens, die riesige wirtschaftliche Infrastruktur in Europa zu entwickeln und Finanztechniken zu entwickeln, die zu den frühesten Formen des Bankwesens wurden, für die die Schweiz berühmt ist.


Im Jahr 1150 begannen die Tempelritter, Kredite für Pilger zu generieren, die ins Heilige Land reisten, eine innovative Methode, die zur frühesten Form des Bankwesens wurde und zum formellen Banksystem führte, wie wir es heute kennen. Infolgedessen wurde der Templerorden zum ersten multinationalen Unternehmen der Welt. Das Engagement der Templer im Bankwesen wuchs in einem solchen Ausmaß, dass sie anfingen, Wucher zu treiben, indem sie Zinsen auf geliehenes Geld verlangten.


Der Wucher der Templer ist noch heute in Form der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) mit Sitz in Basel, Schweiz, sichtbar. Kurz gesagt, die BIZ erschafft Geld aus dem Nichts und berechnet es dann den Ländern und ihren Bürgern mit Zinsen, wodurch die Welt in ständiger Verschuldung und Sklaverei bleibt. Da die Zinssätze immer manipuliert werden können, kann sich kein Land seinem derzeitigen wirtschaftlichen Status entziehen, egal wie hart es arbeitet.



Quelle:

WARUM HAT NIEMAND NIE DIE SCHWEIZ ANGRIFFEN? - DER VATIKAN, HITLER UND TEMPLER. | truthfriends



649 Ansichten0 Kommentare